Interdisziplinäre Lateinamerika-Studien (MA)

Berufsbegleitend, regionalspezifisch und einzigartig in Österreich

Der Universitätslehrgang „Interdisziplinäre Lateinamerika-Studien“ (MA) (auslaufend per September 2019) ist ein in Österreich einzigartiges, berufsbegleitendes regionalspezifisches Weiterbildungs-Programm, das vom LAI entwickelt wurde und in Kooperation mit dem Postgraduate Center der Universität Wien durchgeführt wird. Unterstützt mit Mitteln der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit werden Lateinamerikanist-innen herangebildet. Neben Internationalität und Interkulturalität wird der Praxisorientierung mit einem verpflichtendem Praxissemester Tribut gezollt. Der Universitätslehrgang ist darüber hinaus im Rahmen der „Maestría Internacional“ mit den Universitäten in Paris, Salamanca, Stockholm und Warschau vernetzt und eröffnet den Studierenden die Teilnahme an den Mobilitätsprogrammen ERASMUS der EU.

Der Lehrgang richtet sich an Absolvent_innen aller Studienrichtungen, die eine Zusatzqualifikation zu Lateinamerika erwerben wollen und berufliche Tätigkeiten, etwa in den Bereichen Wirtschaft, Ökologie, Kommunikation, Internationale Beziehungen, Diplomatie, Entwicklungszusammenarbeit, Menschenrechtsarbeit, politische Beratung, Bildung oder Tourismus anstreben. Er wird mit einem Master of Arts in Latin American Studies abgeschlossen.

Der Lehrgang ist auslaufend und endet am 30. September 2019.

Logo Universität Wien - Postgraduate Center

Downloads