Frauenfilmtage: The Eternal Feminine / Los Adioses

Die FrauenFilmTage 2018 finden heuer vom 1. bis 8. März 2018 statt. Bereits zum 15. Mal rückt das Festival das weibliche Filmschaffen vor und hinter der Kamera in den Vordergrund.

Die diesjährige Blickrichtung liegt auf Filmen aus Lateinamerika. Dort entwickelt sich gerade eine Szene junger Filmemacherinnen mit spannenden neue Themen, die auf internationalen Festivals für große Beachtung sorgen.

Eröffnungsfilm: The Eternal Feminine / Los Adioses

Regie: Natalia Beristáin
2017 | Mexiko | Spielfilm | OmeU | 85 Minuten

Foto: © Luxbox Films

Eröffnungsfilm, Österreichpremiere, Lateinamerika, Empowerment

Eine Frau, die ihrer Zeit voraus war
Im Mexiko City der 1950er Jahre kämpft Rosario Castellano um Gehör, Selbst­ bestimmung und Gleichberechtigung – gegen eine männerdominierte Gesellschaft. Die introvertierte Universitätsstudentin, die bald zu einer der wichtigsten weiblichen Schriftstellerinnen und Dichterinnen der mexikanischen Literaturgeschichte und des lateinamerikanischen Feminismus wird, wirft Fragen auf, die bis heute ungelöst sind. Dennoch zeigt ihre turbulente Liebesgeschichte mit Ricardo Guerra auch ihre fragilen und widersprüchlichen Seiten. An der Spitze ihrer Karriere und ihrer Ehe entzündet sie eine Diskussion, die einen Wendepunkt in ihrem Leben darstellen wird.

Filmtrailer: https://www.youtube.com/watch?time_continue=130&v=4nvC6SSHQO0

“Oh, it’d be better to die. But I know there is no death for me. Because pain – And what am I, if not pain? – has made me eternal.“ – Rosario Castellanos – Lamentación de Dido

Publikumspreis beim Morelia International Film Festival 2017

Mehr Informationen unter: http://www.frauenfilmtage.at/programm/

Für die Filmvorführung am 8. März 2018, um 22:00 Uhr verlosen wir 1x2 Kinokarten!

http://lai.at/aktuelles/veranstaltungen/frauenfilmtage-eternal-feminine-los-adioses-0