Brasilianische Literaturtage: Workshop

Den thematischen Schwerpunkt der Veranstaltung bildet der "Wahnsinn der Lektüre", in Verbindung mit dem brasilianischem Autor Machado de Assis. Die Veranstaltung ist zweisprachig.

  • 17:00 Uhr Tradução como reescrita irônica: Guimarães Rosa, Leiter von Machado de Assis von Susana Kampff Lages (Universidade Federal Fluminense, Niterói, Brasilien)
  • 18:00 Uhr Transmediales Übersetzen. Zu Nelson Pereira dos Santos’Literaturverfilmungen von Peter W. Schulze (Albertus-Magnus-Universität Köln)
  • 20:00 Uhr Azyllo muito louco (1970) Nach einer Erzählung von Machado de Assis von Nelson Pereira dos Santos Machad os Filmvorführung (Port. Orig. mit engl. Untertiteln)

Zweisprachige Moderation: Kathrin Sartingen (Universität Wien)

Organisation: Kathrin Sartingen und Tatjana Wais Institut für Romanistik der Universität Wien in Kooperation mit der Brasilianischen Botschaft in Wien