Auf den Spuren des Fairen Handels in Nicaragua

Auf einer zweiwöchigen Rundreise wandeln die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf den Spuren des Fairen Handels in Nicaragua. Sie lernen PartnerInnen der EZA und der deutschen GEPA (Gesellschaft zur Förderung der Partnerschaft mit der Dritten Welt) in Nicaragua kennen. Sie erleben, wie diese Produkte erzeugt und verarbeitet werden, und erhalten Einblicke in das Leben und den Alltag der ProduzentInnen.

Die Zusammenarbeit von EZA Fairer Handel GmbH mit dem Salzburger Reiseveranstalter Loro Trips ermöglicht diesen interessanten Blick hinter die Kulissen des Fairen Handels.

Kaffee aus Nicaragua war "in der Anfangszeit des Fairen Handels eines der wichtigsten Produkte, sozusagen DAS Symbol für internationale Solidarität" (EZA). Loro Trips ist dafür der optimale Partner, geht dieser Reiseveranstalter doch auf eine Initiative der Städtepartnerschaft von Salzburg mit dem nicaraguanischen León zurück.

Neben dem sozialen und landwirtschaftlichen Aspekt erleben unsere KundInnen die Vielfalt Nicaraguas: Sie tauchen in individuellen Kleingruppen in die Kultur und Architektur der schönstens Kolonialstädte Nicaraguas ein, baden im Pazifik oder erklimmen einen der jüngsten Vulkane der Erde!

All jene, die sich für die Reise interessieren, bitte eine Mail (salzburg@lorotrips.com) schicken, oder unter 0043 (0)662 827 813 4 oder 0043 (0)650 533 6390 anrufen.

Nähere Informationen finden Sie unter http://www.lorotrips.com/auf-den-spuren-des-fairen-handels/

(c) Foto: Hanna Bizjak