Lateinamerikaforschung: Aufruf zur Einreichung von Anträgen für finanzielle Zuschüsse

Geld

Zwei aktuelle Calls der Forschungsgruppe Lateinamerika mit der Bitte um Einreichungen und um Weiterleitung an Interessierte.

Das Österreichischen Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (bmbwf) fördert von Ende 2017 bis Ende 2019 die Forschungsgruppe Lateinamerika, die institutionell am Institut für Politikwissenschaft der Universität Wien angesiedelt ist und zum Ziel hat, die Lateinamerika-bezogenen Forschungen in Österreich zu stärken.

1. Einreichung von Ideen für Drittmittelanträge zur Finanzierung der Antragserstellung

In diesem Kontext werden für 2018 und 2019 jeweils 3 Werkverträge zu je € 2.000,- ausgeschrieben, um lateinamerikarelevante Drittmittelanträge bei Forschungsförderern zu stellen.
Gefördert werden insbesondere Initiativen von jüngeren WissenschafterInnen, inkl. PostDocs, und jenen, die weniger Zugang zu Ressourcen haben.
Es wird um eine Skizze von 3-5 Seiten und den CV des/der AntragstellerIn gebeten.
Ausgeschlossen sind Anträge von WissenschaftlerInnen auf fixen Stellen sowie Anträge, die bereits von anderer Stelle finanziell gefördert werden.

Anträge können fortlaufend eingereicht werden.

Die Entscheidung über die Skizze und die Zuwendung der € 2.000,- treffen WissenschaftlerInnen in Österreich im Umfeld der Forschungsgruppe Lateinamerika.

50% der Förderung wird bei der Zusage, der Rest der Förderung bei erfolgter Einreichung ausbezahlt.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Der Antrag ist zu schicken an: Ingrid Fankhauser ingrid.fankhauser@univie.ac.at

***********************************************

2. Reisekosten für Tagungs- und Konferenzteilnahmen

In Österreich lebende Lateinamerika-ForscherInnen können Zuschüsse für die Teilnahme an internationalen wissenschaftlichen Tagungen und Konferenzen mit LAC-Bezug beantragen.
Für die Teilnahme in Lateinamerika und der Karibik gibt es einen Reisekosten-Zuschuss bis zu € 500,-. Es werden in den Jahren 2018 und 2019 jeweils 3 Teilnahmen gefördert.
Für die Teilnahme in Europa gibt es es einen Reisekosten-Zuschuss bis zu € 250,-. Es werden in den Jahren 2018 und 2019 jeweils 3 Teilnahmen gefördert.

Voraussetzung zum Erhalt des Zuschusses ist ein akzeptiertes Abstract oder Paper bei einer Tagung oder Konferenz.

Einreichtermine sind 15. September und 15. November 2018 sowie 15. März und 15. Juni 2019.

Die Entscheidung über den Reisekosten-Zuschuss von € 250,- bzw. € 500,- treffen WissenschaftlerInnen in Österreich im Umfeld der Forschungsgruppe Lateinamerika.

Das Geld wird nachträglich unter Nachweis der Belege ausbezahlt.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Der Antrag ist formlos per mail zu richten an: Ingrid Fankhauser ingrid.fankhauser@univie.ac.at

https://politikwissenschaft.univie.ac.at/details/news/calls-lateinamerikaforschung-aufruf-zur-einreichung-von-antraegen-fuer-finanzielle-zuschuesse-der-fo/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=5e332cde724aede636562fa933460169